Auslandskonto eröffnen

Die Gründe, ein Auslandskonto zu eröffnen, sind vielfältig. Für Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen zu ausländischen Kunden unterhalten, gehört es zu den Selbstverständlichkeiten, ein Konto vor Ort zu führen, um einen schnellen und effizienten Zahlungsverkehr zu gewährleisten.

Auch für Privatpersonen kann die Eröffnung eines Auslandskontos sinnvoll sein. Das gilt unter anderem für den Fall, wenn jemand bei einer ausländischen Firma beschäftigt ist oder sich einen Teil des Jahres aus beruflichen oder privaten Gründen in einem anderen Land aufhält. Darüber hinaus holen ausländische Banken in der Regel keine Schufa-Auskunft ein, wenn ein Girokonto eröffnet wird.

Auslandskonto eröffnen in der Schweiz

Die Eröffnung eines Auslandskontos in der Schweiz ist für jedermann möglich und vollkommen legal. Von dieser Möglichkeit machen zahlreiche Personen Gebrauch, die eine breite Streuung bei der Geldanlage bevorzugen. Die Schweiz gehört nicht zur EU und besitzt mit dem Franken eine eigene Landeswährung. Die große Verunsicherung durch die expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank treibt viele Menschen zu einer Vermögensanlage in Schweizer Franken, da die Währung der Eidgenossen im internationalen Maßstab als sehr stabil gilt.

Von Deutschland aus kann die Kontoeröffnung in der Schweiz online erfolgen. Nach dem Erhalt der Kontounterlagen inklusive IBAN-Nummer müssen die Formulare ausgefüllt und ein Identitätsnachweis erbracht werden. Nachdem der unterschriebene Kontovertrag und die beglaubigte Ausweiskopie zurückgeschickt wurden, erhält der Kontoinhaber eine PIN, die den Zugang zum Online-Konto ermöglicht.

Auslandskonto in Luxemburg eröffnen

Luxemburg ist Mitglied der EU und für Bürger der Europäischen Union ist es jederzeit und ohne Einschränkungen möglich, in dem deutschen Nachbarland ein Konto zu eröffnen. Dies gilt sowohl für ein Girokonto als auch für Spar- oder Wertpapierkonten. Benötigt wird für die Kontoeröffnung lediglich der Personalausweis und/oder der Reisepass.

Handelt sich bei dem Auslandskonto in Luxemburg nicht um ein Girokonto mit regelmäßigem Geldeingang, fallen Gebühren an, die von Bank zu Bank variieren. Die Schufa hat keinen Zugriff auf die Konten und Bankdaten in Luxemburg.

Vorsicht ist bei größeren Bargeldeinzahlungen geboten. Um den Verdacht der Steuerhinterziehung auszuräumen, verlangen die Kreditinstitute in einem solchen Fall einen Kontoauszug, aus dem ersichtlich ist, dass der Betrag vorher bei einer anderen Bank abgehoben wurde.

Auslandskonto eröffnen in Belgien

EU-Bürger können jederzeit ein Auslandskonto in Belgien eröffnen. Der Antrag kann online bei einem belgischen Kreditinstitut gestellt werden. Erforderlich ist dafür eine Identifikation, die in der Regel über das Post-ID-Verfahren erfolgt.

In einer belgischen Bankfiliale benötigen Sie lediglich einen Reisepass oder den Personalausweis zur Kontoeröffnung. Eine EC-Karte und die IBAN für SEPA-Zahlungen erhalten Sie meist einige Tage nach der Bewilligung des Antrags auf dem Postweg. Kontoauszüge schicken die belgischen Banken an die Adresse des Kontoinhabers, wobei die Häufigkeit der Zustellung individuell festgelegt werden kann.

Neben dem klassischen Girokonto kann auch ein Sparkonto in Belgien eröffnet werden, wobei zwischen der Eröffnung und der ersten möglichen Auszahlung unter Umständen mehrere Monate vergehen müssen.

Auslandskonto eröffnen in England

Wer ein Auslandskonto in England eröffnen will, sollte dies vor Ort erledigen. Im Vorfeld empfiehlt es sich, einen Termin bei einer britischen Bank zu vereinbaren. Mit Ausnahme von Revolut und Wise ist es im Allgemeinen nur für Personen möglich, ein Konto zu eröffnen, die einen Wohnsitz auf der britischen Insel haben.

Bei der Antragstellung muss die Identität anhand eines Personalausweises oder Reisepasses nachgewiesen werden. Zusätzlich verlangen die Kreditinstitute den sogenannten „Proof of Address“. Dabei handelt es sich um einen Nachweis für einen festen Wohnsitz, der in der Regel über eine Gas-, Wasser- oder Stromabrechnung erbracht werden kann. IBAN-Nummer und BIC werden den Kontoinhabern sofort mitgeteilt, EC-Karte und PIN werden mit separater Post verschickt.

Generell werden Konten in England in der Landeswährung Pfund geführt. Auf ausdrückliche Nachfrage kann auch ein Euro-Konto eröffnet werden. Da es sich beim britischen Pfund um eine konvertible Währung handelt, ist ein Umtausch in eine andere Währung jederzeit problemlos möglich.

Eine Ausnahme bildet das Revolut-Bankkonto. Revolut ist eine multiwährungsfähige Kreditkarte aus England die mann umsonst öffnen kann – und mann muß nicht unbedingt in England wohnen.

Auslandskonto in Estland eröffnen

Estland ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union. Am 1. Januar 2011 wurde die Estnische Krone durch die Gemeinschaftswährung Euro ersetzt. Für Unternehmen und Privatpersonen ist es einfach, in Estland ein Auslandskonto zu eröffnen. Eine Schufa-Abfrage erfolgt nicht, was diesen Schritt vor allem für Selbstständige und Freiberufler interessant macht.

Zur Kontoeröffnung wird lediglich ein Personaldokument wie Reisepass oder Ausweis benötigt. SEPA-Zahlungen zwischen Estland und anderen EU-Ländern sind günstig und werden zügig abgewickelt. Für die Überweisungen sind IBAN-Nummer und BIC erforderlich, die den Kunden bei der Kontoeröffnung mitgeteilt werden. EC-Karte, Kreditkarte und PIN erhalten die Kontoinhaber nach wenigen Tagen auf dem Postweg.

Auslandskonto in Amerika eröffnen

Die Eröffnung eines Bankkontos in den USA ist unkompliziert, sofern der Antragsteller einen Wohnsitz in den Vereinigten Staaten nachweisen kann. Adressnachweis und Personaldokument genügen, um ein Auslandskonto zu eröffnen. Darüber hinaus verlangen einige Geldinstitute die Vorlage der Sozialversicherungsnummer. Bei ausländischen Antragstellern verzichten einige Banken auch auf diesen Nachweis.

Generell haben Sie die Wahl zwischen einem Girokonto und einem Sparkonto. Mit einer sogenannten ATM-Karte können Sie Bargeld an amerikanischen Geldautomaten abheben. Bei der Vergabe von Kreditkarten agieren die meisten amerikanischen Banken eher zurückhaltend.

Matthias

Über mich selbst

Mein Name ist Matthias. Ich bin Unternehmer und liebe Finanzen und Reisen. Ich war schon an vielen Orten der Welt und habe mich immer dafür interessiert, wie man am besten Geld verschickt und Konten eröffnet. Lesen Sie mehr über mich.