Konto in Australien eröffnen

Die Eröffnung eines Kontos in Australien kann aus unterschiedlichen Gründen erforderlich sein. Sowohl aus privaten als auch aus geschäftlichen Gründen kann eine Kontoeröffnung auf dem fünften Kontinent angestrebt werden. Sie haben die Wahl zwischen einheimischen Banken und Niederlassungen global operierender Geldhäuser wie der Großbank HSBC. Einige Banken ermöglichen eine Voraberöffnung eines Kontos in Australien mithilfe eines Online-Antrages.

Gründe für eine Kontoeröffnung in Australien

Touristen, die „Down under“ besuchen, halten sich aufgrund der Entfernung und der langen Flugzeiten meistens mehrere Wochen oder Monate in Australien auf. Ein eigenes Bankkonto vor Ort erspart das Mitnehmen großer Mengen an Reiseschecks oder Bargeld. Außerdem entfällt das kostspielige Abheben von Bargeld mit der deutschen Kreditkarte an australischen Geldautomaten. Unverzichtbar ist die Eröffnung eines Bankkontos in Australien für Besucher, die einen Job annehmen wollen. Der Arbeitgeber überweist den Verdienst in mehr als 90 Prozent aller Fälle auf ein Bankkonto und zahlt den Lohn nicht bar aus. Auch für Geschäftsreisende bringt ein Bankkonto in Australien viele Vorteile. Erträge aus Handelstätigkeiten können direkt über das Konto verbucht werden. Es entfallen lange Wartezeiten und hohe Gebühren für Auslandsüberweisungen.

Online-Antrag bei Voraberöffnung

Bei australischen Banken, die die Voraberöffnung eines Kontos von Europa aus ermöglichen, stellen Sie den Antrag online. Diese Möglichkeit bieten unter anderem die Westpac Bank und in eingeschränkter Form die ANZ Bank sowie die global operierende Großbank HSBC an. Bei Letzterer erfolgt die Antragstellung ausschließlich in einer deutschen Niederlassung. Bis auf wenige Ausnahmen verlangen die Geldhäuser die Angabe einer Adresse in Australien. Bis zur Aktivierung verfügen die meisten Vorabkonten nur über eine eingeschränkte Funktionalität. Beispielsweise können nur Einzahlungen aber keine Auslandsüberweisungen getätigt werden. Die Debit-Card, die zum kostenlosen Geldabheben innerhalb Australiens verwendet wird, Prepaid-Karten und PIN werden entweder separat auf dem Postweg an den Empfänger geschickt oder in einer Bankfiliale vor Ort ausgehändigt. Zur Aktivierung des Kontos muss beim Vorsprechen in einer Bankfiliale der Reisepass mit gültigem Visum und ein zweites Legitimationsdokument wie der Führerschein, die Geburtsurkunde oder der Personalausweis vorgezeigt werden.

Konto in Australien eröffnen: Vorteile

Die Eröffnung eines Bankkontos in Australien bringt eine Reihe von Vorteilen für die Reisenden mit sich. Unabhängig davon, ob Sie sich aus privaten oder geschäftlichen Gründen für ein Konto vor Ort entscheiden, kommen Sie in den Genuss folgender Vergünstigungen:

  • keine Umtauschgebühren für Reiseschecks
  • keine Gebühren bei Bargeldabhebungen am Geldautomaten
  • landesweit operierende Banken mit einem dichten Filialnetz
  • Online-Banking für jedes australische Konto
  • günstige Wechselkurse beim richtigen Einzahlzeitpunkt
  • bargeldloses Bezahlen innerhalb Australiens mit der Debit-Card
  • optional ein Scheckbuch für Bezahlvorgänge innerhalb des Landes

Nicht zu unterschätzen ist der Preisvorteil durch den Wegfall der Gebühren beim Geldabheben in Australien. Die Kosten pro Abhebevorgang mit einer deutschen Kreditkarte können bis zu 6 Euro pro Transaktion betragen. Wenn Sie im ganzen Land unterwegs sind, empfiehlt es sich eine Bank auszuwählen, die in ganz Australien Niederlassungen unterhält. An diesen Bankautomaten ist die Bargeldversorgung gebührenfrei. Ein australisches Bankkonto hat auch bedeutende Vorteile, wenn Sie Dienstleistungen wie die Buchung von Übernachtungsgelegenheiten oder einen Mietwagen bereits vor der Reise bezahlen müssen. Häufig entfällt für Inhaber eines australischen Kontos die Kautionspflicht. Kostspielige Auslandsüberweisungen vermeiden Sie, indem Sie das Online-Banking für das australische Konto nutzen und die Dienstleistungen von diesem Bnkkonto bezahlen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.